Führerschein mit 17 Jahren

Bei uns kannst Du bereits den Führerschein mit 17 machen! Autofahren mit 17 ist in vielen Bundesländern als Projekt für mehr Verkehrssicherheit im Straßeverkehr eingeführt worden und sorgt für mehr Sicherheit durch mehr Fahrpraxis.
Wenn Dein gesetzlicher Vertreter, also Mutter und Vater, einer Führerscheinausbildung zustimmen, kannst Du den Führerschein der Klasse B oder BE bereits mit 16 ½ beginnen. Und das gute daran, wenn Du deine theoretische und praktische Prüfung bestanden hat, dann darfst Du Fahrzeuge der Klassen M, L und S sogar ohne Begleitung fahren. Das Mindestalter hast Du für diese Klassen bereits erreicht. Nur das Führen eines Autos darfst Du mit 17 nur in Begleitung einer Person führen.
Wenn Du die Prüfungen bestanden hast, dann bekommst Du noch keinen Führerschein ausgehändigt. Aber eine Prüfbescheinigung, die als Führerschein gültig ist, berechtigt Dich zum Führen eines Autos mit der eingetragenen Begleitperson. Du darfst im gesamten Bundesgebiet, nicht aber im Ausland, mit dem Auto fahren. Deine Probezeit beginnt übrigens unmittelbar nach der Aushändigung der Prüfbescheinigung. Weiterhin musst Du immer einen amtlichen Lichtbildausweis (Reisepass oder Personalausweis) mitführen, weil in der Prüfbescheinigung kein Bild von Dir ist. Erst mit 18 Jahren musst Du deine Prüfbescheinigung mit einem Antrag bei der Führerscheinstelle in einen Kartenführerschein tauschen.
Du musst als Begleitperson mindestens eine Person mit dem Führerscheinantrag nennen, die nicht unbedingt Deine Eltern sein müssen. Allerdings muss die Begleitperson nachfolgende Anforderungen erfüllen:

  • Mindestalter 30 Jahre
  • Die letzen 5 Jahre im Besitz der Führscheinklasse B
  • Im Verkehrszentralregister in Flensburg maximal 3 Punkte zum Zeitpunkt des Antrages
  • Bei der Fahrt darf die Begleitperson nicht mehr als 0,5 Promille Blutalkohol haben

Ferner ist die Begleitperson nur Beifahrer während der Fahrt, den Du hast mit Deiner Prüfung die Fähigkeit zum Führen einen Autos bzw. Kraftfahrzeug bewiesen. Die Begleitperson ist kein Hilfsfahrlehrer und darf nicht während der Fahrt eingreifen.
Wir bieten Deinen Begleitern an und empfehlen es sogar, sich vor der ersten Fahrt mit Dir, eine Einweisung in unserer Fahrschule zu unterziehen.
Wenn Du weitere Fragen hast, Dich über zusätzliche Kosten erkunden möchtest oder einfach nur Wissen möchtest, welche Anträge zu stellen sind, dann beantworten wir das in unserer Fahrschule gerne.

Andi Jäckel

Andi Jäckel

Fahrlehrer
Klasse B, BE, A
Dennis Janßen

Dennis Janßen

Fahrlehrer
Klasse B, BE, A
Thorsten Eckrich

Thorsten Eckrich

Fahrlehrer
Klasse B, BE, A, CE

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok